Elektrokardiographie

Elektrokardiographie (f), EKG
eng electrocardiography, ECG

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elektrokardiographie — ◆ Elek|tro|kar|dio|gra|phie 〈f. 19; unz.; Med.〉 = Elektrokardiografie ◆ Die Buchstabenfolge elek|tr... kann in Fremdwörtern auch elekt|r... getrennt werden. * * * Elektrokardiographie,   diagnostisches Verfahren zum Aufzeichnen der Aktionsströme… …   Universal-Lexikon

  • Elektrokardiographie — Das Elektrokardiogramm (EKG) ist die Registrierung der Summe der elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern. Elektrokardiogramm heißt auf Deutsch Herzspannungskurve, gelegentlich wird es auch Herzschrift genannt. Schematische Darstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektrokardiographie — ◆ E|lek|tro|kar|di|o|gra|phie 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 Verfahren zur Herstellung von Elektrokardiogrammen; oV   ◆ Die Buchstabenfolge e|lek|tr… kann auch e|lekt|r… getrennt werden …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Elektrokardiographie — Elek|tro|kardio|gra|phi̲e̲ [↑...graphie] w; : Verfahren, die Aktionsströme des Herzens zu diagnostischen Zwecken graphisch darzustellen …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • EKG — Elektrokardiographie (f), EKG eng electrocardiography, ECG …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • EN 60601-2-27 — DIN EN 60601 2 27 Bereich Medizintechnik Titel Medizinische elektrische Geräte Teil 2 27: Besondere Festlegungen für die Sicherheit von Elektrokardiographie Überwachun …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Schellong — (um 1950) Fritz Makiri Schellong (* 10. September 1891 in Königsberg, Preußen; † 18. Januar 1953 Münster, Westfalen) war ein deutscher Internist und Hochschullehrer in Prag und Münster …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtsschenkelblock — Klassifikation nach ICD 10 I45.0 Rechtsfaszikulärer Block I45.1 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Rechtsschenkelblock Rechtsschenkelblock o.n.A …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Zuckermann — (* 2. Oktober 1910 in Elberfeld ; † 29. April 1995 in Berlin) war ein deutscher Kardiologe, der 1. Lehrstuhlinhaber für Kardiologie in Deutschland. Er war der Bruder des Juristen und Mitautors der DDR Verfassung Leo Zuckermann. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Max Holzmann — (* 31. März 1899 in Zürich; † 27. Januar 1994 ebenda, reformiert, heimatberechtigt in Zürich) war ein Schweizer Kardiologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Lehrbuch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.